Einbruchschutz

Während in den Jahren 2013/2014 die Zahl der Wohnungseinbrüche immens angestiegen ist, so ist ein Rückgang der Einbrüche im Übergang von 2015 zu 2016 zu verzeichnen.

 

Jedoch liegt die Aufklärungsquote im Jahr 2016 lediglich bei 16,9 %.

 

Die Polizeiliche Kriminalstatistik verzeichnet im Jahr 2014 152.000 Fälle; das ist ein Anstieg von 1,8 Prozent gegenüber dem Jahr 2013. Eingebrochen wurde meist über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren, die Einbrecher verursachten dabei einen Schaden von über 420 Millionen Euro.

 

Aktuelle statistische Ergebnisse können Sie in der nebenstehenden Infografik einsehen.

 

 

 

Mehr als sicher.

Einbruchschutz vom Dach bis zum Keller.

1. Nachrüsten mechanischer Sicherheitseinrichtungen

2. Fenster und Haustüren in einbruchhemmenden Qualitäten

3. Rollgitter, Scherengitter, Gittertüren, Fenstergitter

4. Lichtschachtgittersicherungen und Abdeckungen

5. automatische Rollladen (einbruchhemmend)

Wie helfen Ihnen, Ihre Sicherheit zu erhöhen und beraten Sie individuell und nach Empfehlungen der Kriminalpolizei gemäß der Widerstandsklassen RC 1 bis RC 6, VDS- und DIN-Vorschriften.

Einbruchschutz: Sichern Sie Ihr Zuhause

Welche präventiven Möglichkeiten habe ich?

Was sind Widerstandsklassen?

Die Widerstandsklassen für Fenster mit einbruchhemmender Wirkung sind in die Widerstandklassen RC 1 bis RC 6 eingeteilt. RC 6 bezeichnet den höchsten Schutzfaktor; lieferbar sind Fenster bis RC 3.

 

In privaten Gebäuden rät die Polizei zur Widerstandsklasse RC 2.

 

Der Klasse RC 2 gleichgesetzt sind alle Fenster, die bis September 2011 mit der Vorgängernorm DIN V ENV 1627 geprüft wurden.

 

Die Widerstandsklasse RC 2 N bezeichnet eine Basissicherung, die kein Sicherheitsglas enthält und somit nur empfehlenswert ist, wenn das Fenster erhöht eingebaut und kein direkter Zugriff darauf möglich ist.

Einige einbruchhemmende Produkte unserer Qualitätspartner

Staatliche Förderung von Einbruchschutz

Keinbruch Kriminalpolizei

HORN GmbH in München und Erdweg

Meister- und Ausbildungsbetrieb des Rollladen- und Sonnenschutzhandwerks

R+S Verband
Abus Logo

Die Widerstandsklassen für Rollladen mit einbruchhemmender Wirkung sind in die Widerstandklassen RC 1 bis RC 6 eingeteilt. RC 6 bezeichnet den höchsten Schutzfaktor; lieferbar sind Rollladen bis RC 3.

 

In privaten Gebäuden rät die Polizei zur Widerstandsklasse RC 2.

 

Der Klasse RC 2 gleichgesetzt sind alle Rollladen, die bis September 2011 mit der Vorgängernorm DIN V ENV 1627 geprüft wurden.Nach dieser Vornorm hießen die Klassen "WK", der Zahlenwert ist gleich.

 

 

Detaillierte Informationen unter

k-einbruch.de (FAQs)

Wer kann einen Antrag auf Förderung stellen?

 

1. Alle Träger von Investitionsmaßnahmen an selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden und Eigentumswohnungen sowie

2. Ersterwerber von neu barrierereduzierten Wohngebäuden oder Eigentumswohnungen innerhalb von zwölf Monaten nach Bauabnahme.

 

 

Copyright 2018 HORN GmbH

 
 
 
Das Handwerk Die Wirtschaftsmacht von nebenan
Keinbruch Kriminalpolizei